Das Jahr des Barocks Das Jahr des Barocks

Thematisierung 2019

Das Jahr des Barocks

Der Barock war eine Stilepoche, der während des 17. Jahrhunderts und auch ein Stück in das 18. Jahrhundert hinein, Einfluss auf die Bauweise von Schlössern und Gutshäusern nahm. Man wollte damit die Umgebung beeindrucken und um das zu erreichen hat man sich wirklich angestrengt – Dramatik, verzierter Dekor, pompös, üppig, sinnlich, malerisch… es konnte nie zu viel des Guten sein! Seide, Samt, Brokat, Perlen, Vergoldung, Ebenholz, Marmor und eine Menge von Verzierungen! Es sollte großartig sein und mit großer Pracht gemacht werden, manchmal in solchen Mengen, dass es in Schwülstigkeit umschlug.

So denken wir, dass 2019 ein prachtvolles Jahr wird. Wir tun unser Bestes um unsere Besucher mit Kunst, Musik, Tanz, Blumenerlebnissen, Essen, Getränken und vielem mehr von dem Barock inspiriert, zu beeindrucken.

Veranstaltungen

Kunstausstellungen

Elsa Billgren

Das allerschönste des Barocks ist die Form einer Perle, wechselnde Farben, blendend och einzigartig. Elsa Billgren, Bloggerin, Vintagebahnbrecherin mit Vorliebe für alte Dinge, sieht die Perle als die Wunder der Natur. In wahrem Barockgeist, dem Zeitalter der Übertreibung, holt sie weit aus und denkt richtig groß.

Die ganze Saison sind Billgrens Installationen von schimmernden Perlen in fabelhaftem Format in den Glaspavillon des Victoriahauses zu finden. Sie sind wie Schmuckkästchen für Elsas Perlen. Wir heißen Sie willkommen in der Schatzkammer! Die Ausstellung läuft von Ostern bis Ende September.

Elsa Billgren tolkar barocken
Lisa Abelsson

Kulturerreignisse

Lisa Abelsson

Stark, hart, aber mit einer zarten Leichtigkeit – die Extreme begegnen sich in den Skulpturen aus Metall der Künstlerin Lisa Abelsson. Inspiriert von der Mode des Adels während des Jahrhunderts des Barocks, hat Lisa Abelsson ihre eigene Darstellung gefertigt und sie in Metallnetz geformt, um das Sinnbild der Weiblichkeit zu schaffen – das im Übrigen sehr weiche Kleid, aber während der Ära des Barocks auch ein Machtsymbol. Den ganzen Sommer sind einige von ihren Werken in der schönsten unserer Galerien zu bewundern – unter freiem Himmel – und in einem der Pavillons des Victoriahauses. Die Ausstellung läuft von Ostern bis Ende September.

In dem garten

Barocke Töne

Im Garten kommt einem Stille mit Nuancen von Vogelgezwitscher entgegen und an einigen ausgewählten Plätzen werden sich Töne von den Komponisten des Barocks hineinschleichen – das Erlebnis erhöht sich, die richtige Stimmung findet sich ein und gibt dem Garten eine weitere Dimension.

Barocka toner